Tuner, Anpassung
100W Antennen Tuner von 160m - 10m
Tuner, Anpassung
Tuner, Anpassung
Tuner, Anpassung

mit Ringkern  T 130-2

Um ein gutes Stehwellenverhältnis zwischen der Antenne oder ext. Endstufe und Transceiver zu erreichen, ist der Einsatz eines Antennen Tuners  sehr hilfreich und sinnvoll.
Fazit: ein wertvolles Stationszubehör

Tuner, Anpassung

Mehr Infos vom Tuner, als PDF

Amateurfunk bedeutet für mich:
Träumen, Suchen, Entdecken, Genießen

Amateur radio means to me:
Dreaming, searching, discovering, enjoying

©  PA0CX H.Evers

Tuner, Anpassung

40 Windungen auf Amidon Ringkern T 130-2, Anzapfungen bei 2, 3, 4, 6,  8, 10, 13, 16, 20, 24, und 29. Windung.
Ca. 1,60m Drahtlänge, 1 mm, Cul.
Wickelbeginn in der Drahtmitte

Tuner, Anpassung

Abstimmung:
Tuner in die Antennenleitung einfügen.
Gewünschtes Band am Transceiver einschalten. Sendeleistung reduzieren auf kleiner 10W. Trägersignal.
Drehko "Ant" und "TxRx" auf Mitte einstellen. Drehschalter auf Rauschmaximum stellen. Nun mit Hilfe der SWR-Anzeige im Transceiver die Drehkos wechselseitig und langsam auf Minimum SWR einstellen. Mehrmals wiederholen bis keine Verbesserung mehr möglich ist.
Dann Sendeleistung wieder erhöhen.

Positionsvorschläge:

Tuner, Anpassung
Tuner, Anpassung Tuner, Anpassung Tuner, Anpassung Tuner, Anpassung

Siehe auch: Funkamateur 11/1995, Martin Steyer DK7ZB

Tuner, Anpassung Tuner, Anpassung Tuner, Anpassung Tuner, Anpassung
Tuner, Anpassung Tuner, Anpassung
Tuner, Anpassung Tuner, Anpassung

©   2016 DJ6CA